Der Reiz des Einfachen

Sie machen mit ihrem Kanu, Segel- oder Motorboot an einem naturnahen Wasserwanderplatz fest und nicht in einer Marina. Schleimünde hat viele Freunde und Gäste, aber keine Einwohner – daher, und weil der Hafen unmittelbar an ein bedeutendes Naturschutzgebiet grenzt, ist die Infrastruktur sehr einfach. 

Hafengeld bezahlen Sie bitte gleich nach dem Festmachen beim Hafenmeister. Achtung! Kartenzahlung ist leider derzeit nicht möglich. 

> 8 m: 9 €

> 9 m: 13 €

> 12 m: 18 €

> 15 m: 25 €

Tageslieger zahlen, wenn Sie nur wenige Stunden und nicht über 17.00 Uhr hinaus im Hafen verweilen, 5 €. Nach 17.00 Uhr fällt das volle Hafengeld an.

Zelten können Sie selbstverständlich auch, auf der Paddelwiese. Wir berechnen 4 € pro Person/Nacht.

Die Hafenordnung gibt es hier zum Nachlesen (PDF). Zwei Punkte daraus, die uns ganz wichtig sind:

Bitte benutzen Sie nur einen Heckpfahl. Dann können später einlaufende Boote – gut abgefendert – Lücken nutzen und neben- bzw. hintereinander liegen. Daraus ergibt sich, zweitens: das Gebot gegenseitiger Hilfe und Rücksichtnahme. Übrigens auch der Natur gegenüber!

Müllentsorgung ist auf Schleimünde nicht möglich. Bitte lassen Sie keinen Abfall auf Schleimünde zurück. 

Wasser muss kostenintensiv aufbereitet werden. Bitte gehen Sie sorgsam damit um. Bunkern ist nicht gestattet. 

Stromversorgung gibt es an allen drei Stegen.

Brötchen (und natürlich auch sonst Essen und Getränke) gibt es in der Giftbude, die, wie auch Lotsenhaus und Sauna, von der Lighthouse Foundation betrieben wird. Weitere Versorgungsmöglichkeiten bestehen nicht.

​

Wir wünschen Ihnen einen schönen, erholsamen Aufenthalt in unserem natürlichen Hafen.

Förderverein Naturnaher Wasserwanderplatz Schleimünde e.V. - 1. Vorsitzender: Günther Hoffmann - Mühlenberg 1 - 24398 Sundsacker

Tel.: (auf Schleimünde) +49 (0)4642 92 11 33 - E-Mail: info@hafen-schleimuende.de